Vorträge 24.01.2012

Globaler Überblick über die Kapazitäten und Potentiale von Biomasse

Prof. Dr. Dr. Jürgen Zeddies (Emeritus), Universität Hohenheim, Institut für Landwirtschaftliche Betriebslehre

Einordnung der Biomasse in den Gesamtkontext der Erneuerbaren Energien in Deutschland

Prof. Dr. Kaltschmidt, Technische Universität Hamburg-Harburg, Institut für Umwelttechnik und Energiewirtschaft (IUE)

Bioenergiepflanzenbau - Modellierung der Folgen für Landschaftsstruktur und Artenvielfalt

Prof. Dr. Dr. Annette Otte, Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Landschaftsökologie und Ressourcenmanagement,

Nachhaltige Nutzung von Energie aus Biomasse im Spannungsfeld von Klimaschutz, Landschaft und Gesellschaft

Prof. Dr. Hans Ruppert, Georg-August-Universität Göttingen, Interdisziplinäres Zentrum für Nachhaltige Entwicklung, Geowissenschaftliches Zentrum, Abteilung Sedimentologie und Umweltgeowissenschaften

Interview mit Prof. Dr. Hans Ruppert, IZNE Universität Göttingen

Integrativer Energiepflanzenbau, 13:30 - 15:00 Uhr

Moderation: Prof. Dr. Martin Kappas, Georg-August-Universität Göttingen, Geografisches Institut, Abteilung Kartografie, GIS & Fernerkundung,

Pflanzenbauliche Optimierung und Umsetzung eines integrativen Energiepflanzenbaus in repräsentativen Landkreisen Niedersachsens

PD Dr. Marianne Karpenstein-Machan, Georg-August-Universität Göttingen, Interdisziplinäres Zentrum für Nachhaltige Entwicklung,

Optimierung der Erträge des Energiepflanzenbaus durch standortspezifische Biomassepotentialanalysen mittels des Modells BioSTAR

Roland Bauböck, Georg-August-Universität Göttingen, Geografisches Institut, Abteilung Kartografie, GIS & Fernerkundung,

Bioenergetische Nutzungskonzepte kontaminierter Standort

Dr. Benedikt Sauer, Georg-August-Universität Göttingen, Interdisziplinäres Zentrum für Nachhaltige Entwicklung,

Optimierung des Energiepflanzenbaus in Hinblick auf Natur und Landschaft

Prof. Dr. Christina von Haaren, Leibniz Universität Hannover, Institut für Umweltplanung (IUP),

Interview mit Prof. Dr. Christina von Haaren, Leibniz Universität Hannover

Öffentlichkeit/ Akzeptanz und konsensorientierte Entscheidungsunterstützung beim Ausbau der Bioenergie, 16:00 - 17:30 Uhr

Moderation: Dr. Swantje Eigner-Thiel, Georg-August-Universität Göttingen, Interdisziplinäres Zentrum für Nachhaltige Entwicklung 

Nachhaltigkeit und Akzeptanz bei unterschiedlichen Bioenergieszenarien

Prof. Dr. Peter Schmuck, Georg-August-Universität Göttingen, Interdisziplinäres Zentrum für Nachhaltige Entwicklung

Sozialwissenschaftliche Erfolgsfaktoren dezentraler Bioenergienutzung

Andrè Wüste, Georg-August-Universität Göttingen, Interdisziplinäres Zentrum für Nachhaltige Entwicklung

Akzeptanzmanagement für Bioenergie: Innerlandwirtschaftliche Nutzungskonflikte und betriebliches Enscheidungsverhalten

karol Granoszewski, Georg-August-Universität Göttingen,Department für Agraökonomie und Rurale Entwicklung

Multikriterielle Entscheidungsunterstützung bei der Auswahl von Biomassenutzungskonzepten

Prof. Dr. Jutta Geldermann, Georg-August-Universität Göttingen, Professur für Produktion und Logistik

Interview mit Dr. Swantje Eigner-Thiel, IZNE Universität Göttingen

Abendvortrag

Politische Einordnung der Bioenergie im Gesamtkontext der Erneuerbaren Energie

Hans-Josef Fell, energiepolitischer Sprecher Bündnis 90/ Die Grünen, Mitglied des Bundestages

Vorträge 25.01.2012

Energetische Nutzung von Holz- und Waldprodukten, 9:00 - 11:00 Uhr

Moderation: Prof. Dr. Hans Ruppert, Georg-August-Universität Göttingen, Geowissenschaftliches Zentrum Göttingen, Interdisziplinäres Zentrum für Nachhaltige Entwicklung

Anorganische Emissionen bei der Verbrennung von Holz, Stroh und Biogas

Torben Seidel, Georg-August-Universität Göttingen, Interdisziplinäres Zentrum für Nachhaltige Entwicklung

Organische Emissionen bei der Verbrennung von Holz, Stroh und Biogas

Jürgen Orasche, Helmholtz Zentrum München, Institut für Ökologische Chemie

Emissionsminderung bei der Verbrennung von Holz und Stroh

Dr. Hans Hartmann, Technologie- und Förderzentrum Straubing

Holzige Biomasse im Kontext einer zunehmenden Nachfrage nach Bioenergie - bleibt das Prinzip der Nachhaltigkeit auf der Strecke?

Prof. Dr. Norbert Lamersdorf, Georg-August-Universität Göttingen, Forstwissenschaften und Waldökologie

Interview mit Dr. Hans Hartmann, Technologie- und Förderzentrum Straubing

Ökonomische Aspekte des Bionenergieausbaus, 11:30 - 13:00 Uhr

Moderation: Prof. Dr. Oliver Mußhof, Georg-August-Universität Göttingen, Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung

Wirtschaftliche Optimierung von Bioenergiedörfern

Harald Uhlemair, Georg-August-Universität Göttingen, Professur für Produktion und Logistik

Sicherung der landwirtschaftlichen Rohstoffbasis durch Vertragsanbau

Christian Reise, Georg-August-Universität Göttingen, Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung

Bioenergie und Pachtpreise - empirische Ergebnisse aus Niedersachsen

Prof. Dr. Ludwig Theuvsen, Georg-August-Universität Göttingen, Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung

Interview mit Prof. Dr. Oliver Mußhof, Universität Göttingen

Interview mit Jürgen Voss, Landwirt